23.04.2021 in Allgemein

SPD unterstützt OB-Kandidatur von Matthias Klopfer

 

Am 23. April hat Matthias Klopfer, Oberbürgermeister von Schorndorf, seine Kandidatur für das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Esslingen erklärt. Dabei kann er auf die Unterstützung der SPD Esslingen zählen: Deren Vorstand hat am 21. April einstimmig einen entsprechenden Beschluss gefasst.

„Die Esslinger SPD freut sich über die Kandidatur von Matthias Klopfer. Klopfer ist ein erfahrener, profilierter und dynamischer Kommunalpolitiker. Er stellt für die Oberbürgermeisterwahl im Juli einen hervorragenden Personalvorschlag dar. Darüber bestand in unserem Vorstand völliges Einvernehmen“, so Daniel Blank, Vorsitzender der SPD Esslingen.
 

23.04.2021 in MdB und MdL

Nicolas Fink übernimmt zusätzliche Verantwortung

 

In ihrer konstituierenden Sitzung hat die SPD-Landtagsfraktion den Esslinger Landtagsabgeordneten Nicolas Fink zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt. Nicolas Fink tritt damit die Nachfolge von Sascha Binder an, der izum Parlamentarischen Geschäftsführer der Landtagsfraktion gewählt wurde.

16.04.2021 in Gemeinderatsfraktion

Suche nach Flächen für Kleinstwohnhäuser

 

„Auch in Esslingen gibt es Bedarf an Sonderwohnformen wie Tiny Houses, Minihäuser und Modulhäuser. Diesem Wunsch nach einer individuellen Wohnform auf kleinstem Raum dürfen sich Gemeinderat und Verwaltung nicht verschließen.“ Mit diesen Worten begründet SPD-Vorsitzender Daniel Blank eine Initiative der Esslinger SPD und verweist auf Kommunen in Baden-Württemberg, die zunehmend Flächen für Kleinsthäuser zur Verfügung stellen. „Diese bewirken ein Minimum an Bodenversiegelung und werden ressourcenschonend hergestellt“, so Blank weiter.

31.03.2021 in Gemeinderatsfraktion

SPD pro Karstadt-Areal und Neckaruferpark

 

In der jüngsten Gemeinderatssitzung fasste der Gemeinderat zwei für Esslingen bedeutende Beschlüsse: den Satzungsbeschluss für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan für das Karstadt-Areal und die Ausführungsplanung des Neckaruferparks.

19.03.2021 in Allgemein

19.03.2021 - Gotthilf Schenkel, Pfarrer in Oberesslingen und SPD-Mitglied - Online

 

Vom Religiösen Sozialisten zum Kultusminister

Dominanz von Kapitalinteressen, Verachtung demokratischer Spielregeln, fehlender Wohnraum gehören zu den aktuell wichtigen Themen. Aus kirchlicher Sicht kommt dazu ein massiver Traditionsabbruch. Diese Probleme sind nicht neu. Das zeigt sich im Leben von Gotthilf Schenkel (1889 bis 1960). Er hat sich mit ihnen schon vor 100 Jahren auseinander gesetzt. Dabei ging er auch ungewohnte Wege; denn dass ein Pfarrer in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts SPD-Mitglied wurde, war nicht selbstverständlich.