Sporthallensituation in Berkheim – Planung einer Gymnastikhalle

Veröffentlicht am 06.07.2008 in Fraktion

Nachdem Vorstandsmitglieder des TSV Berkheim auf einer Vor-Ort-Sitzung in Berkheim SPD-Stadträte über die Veränderungen im Sporthallenbereich informiert haben, schrieben diese einen Brief an Oberbürgermeister Jürgen Zieger.

In diesem heißt es wörtlich:
„Der TSV Berkheim hat uns davon unterrichtet, dass er der Stadt Esslingen am Neckar im Frühjahr dieses Jahres die Planung einer Gymnastikhalle in Berkheim mit Finanzierungsvorschlag vorgelegt hat. Der TSV Berkheim sieht dringend den Bedarf für eine den heutigen Anforderungen gerecht werdende Gymnastikhalle. Der Trainingsbetrieb und die Vorbereitung auf Wettkämpfe könnte sonst auf Dauer nicht gewährleistet werden. Dies würde umso mehr gelten, wenn die Firma Festo AG die von ihr gekaufte bisherige vereinseigene Turnhalle des TSV Berkheim auf dem Grundstück Jakobstraße 29 für Firmenzwecke nutzen will.
Wir möchten über den Stand der Überlegungen der Stadtverwaltung unterrichtet werden und beantragen deshalb, den Antrag des TSV Berkheim des nächsten Sportausschusses zu setzen. Sofern die Überlegungen noch nicht abgeschlossen sind, wären wir mit einer ersten Unterrichtung einverstanden.“
Das Schreiben ist vom Fraktions-Chef Andreas Koch, seinem Stellvertreter Richard Kramartschik und den Stadträten Otto Blumenstock und Michael Lenz unterzeichnet.