SPD Esslingen wählt Daniel Blank zu ihrem neuen Vorsitzenden

Veröffentlicht am 02.08.2019 in Ortsverein

Daniel Blank

Auf Ihrer Mitgliederversammlung vom 23. Juli hat die Esslinger SPD einen neuen Vorstand gewählt. Dabei wurde Daniel Blank (43) zum neuen Vorsitzenden gewählt, elf weitere Mitglieder komplettieren den Vorstand. Insbesondere eine engere Zusammenarbeit der Esslinger SPD mit ihrer Gemeinderatsfraktion, eine Fokussierung auf wahrnehmbar teilhabeorientierte Politik in der Stadt und darüber hinaus und ein vielfältig begangenes 150-jähriges Jubiläum der Esslinger SPD im Jahr 2020 werden in der aktuellen Vorstandsperiode zentrale Aufgaben sein. In seiner Bewerbungsrede machte Daniel Blank deutlich, dass es guten Grund gibt, sich als Esslinger Sozialdemokraten „mit viel Mut den politischen Aufgaben der Zukunft“ zu widmen. Es habe sich in Esslingen gezeigt, dass sich politische Arbeit an der richtigen Stelle selbst dann auszahle, wenn allgemeine Trends des Vertrauensverlustes in die Sozialdemokratie Gegenwind erzeugten.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Britta Brauchle und Wolfgang Heisler ebenfalls neu auf diese Positionen gewählt. Der langjährige Kassier Dieter Pahlke wurde in seinem Amt bestätigt. Unter den Bewerbern für die Beisitzer-Posten mit eigenen Zuständigkeiten im Vorstand konnten sich darüber hinaus folgende Personen bei der Wahl durchsetzen: Peter Altdörfer, Canan Dogru, Max Czipf, Selin Dervis, Alena Oßmann, Matthias Schröer, Yvonne Tröger und Barbara Zwißler. Zu den ersten Gratulanten gehörte neben dem Esslinger Landtagsabgeordneten Nicolas Fink auch der baden-württembergische SPD-Generalsekretär Sascha Binder: „Ich gratuliere zur Wahl von Daniel Blank als neuen Vorsitzenden der SPD Esslingen. Die vergangene Kommunalwahl hat gezeigt, dass die SPD in Esslingen ganz offensichtlich breit in der Bevölkerung verwurzelt ist. Das Ergebnis der SPD in Esslingen war trotz der Verluste der SPD insgesamt im Vergleich sehr respektabel – sicher auch wegen der ausgeprägt bürgernahen Politik, für die die Esslinger SPD bekannt ist. Daniel Blank ist als Vorsitzender für die SPD Esslingen aus meiner Sicht eine sehr gute Wahl. Ich habe Daniel Blank als umsichtigen, analytisch klaren, unermüdlich engagierten und zugleich bodenständigen Parteifreund kennengelernt. Ich bin sicher, dass er in den kommenden Jahren einen wichtigen Beitrag dazu leisten wird, das Vertrauen in die SPD zu erhalten und zu stärken. Dazu wünsche ich ihm viel Erfolg und eine gute Zusammenarbeit mit den vielen engagierten Esslinger Sozialdemokraten“, so Sascha Binder.