SPD Esslingen gedenkt Helmut Schmidt

Veröffentlicht am 12.11.2015 in Ortsverein

In seiner Vorstandssitzung am gestrigen Mittwoch gedachte der Esslinger SPD Ortsverein dem am 10. November in Hamburg verstorbenen Helmut Schmidt.

Vorstand Frank Böhringer würdigte seine Verdienste, insbesondere um die SPD in Deutschland: „Einer der Größten der deutschen Sozialdemokratie ist von uns gegangen. Sein vielschichtiger und stets tief fundierter Rat zu den unterschiedlichsten, wichtigen Themen aus Politik und Wirtschaft hat ihn zu außerordentlichem Respekt und der Partei zu einem starken Ansehensgewinn in alle politischen Lager hinein verholfen“.

Vorstand Matthias Schröer: „Für mich persönlich wird die Begegnung mit Helmut Schmidt Ende der 70er Jahre am Rande einer Kundgebung in Clausthal Zellerfeld, von dem mir die souveräne Ausstrahlung, der feste Händedruck und seine unmissverständlich klare Wortwahl für immer in tiefer Erinnerung bleiben.“

Einige ältere Genossen berichteten von seinem legendären Wahlkampfauftritt 1977 in Esslingen, bei dem 10.000 interessierte Esslinger Bürger seiner pointierten Rede zu wirtschafts- und sozialpolitischen Themen zuhörten.

Die Esslinger SPD hat sich in das in der Stuttgarter SPD-Landeszentrale ausliegende Kondolenzbuch eingetragen und wird bei einer Mitgliederveranstaltung in der kommenden Woche Abschied von Helmut Schmidt, dem großen Staatsmann und besonderen Vertreter der deutschen Sozialdemokratie nehmen.