Peer Steinbrück in Esslingen

Veröffentlicht am 02.09.2013 in Bundespolitik

In seiner Begrüßung konnte der Esslinger Bundestagskandidat Michael Wechsler darauf hinweisen, dass alle bisherigen SPD-Kanzler auf dem Marktplatz berühmte Auftritte hatten: Willy Brandt, Helmut Schmidt und zuletzt Gerhard Schröder waren vor Peer Steinbrück in Esslingen schon erfolgreich von Tausenden von Besuchern gefeiert worden.

Über 3000 Bürgerinnen und Bürger waren nach Esslingen gekommen, um Peer Steinbrück live auf dem Marktplatz zu erleben. Und sie wurden nicht enttäuscht. Der SPD-Kanzlerkandidat hielt keine Wahlrede, sondern beantwortete Fragen aus dem Publikum. Gekonnt schlagfertig und humorvoll konterte er auch so manchen Angriff und überzeugte mit stichhaltigen Argumenten. Peter Steinbrück: „Ich will eine zukunftsweisende Politik, die Verantwortung für ihre Entscheidungen trägt.“ Als Beispiel nannte er wichtige Reformen am Arbeitsmarkt, zur Energiewende und Bildungspolitik, die seine Regierung sofort anpacken werde. „Deutschland soll ein Land sein, in dem alle Menschen die gleichen Chancen haben. Niemand darf mehr für einen Lohn arbeiten, von dem er nicht leben kann. Und jeder braucht Sicherheit im Alter: bei der Rente, bei ärztlicher Hilfe und Pflege.“ Michael Wechsler selbst will die bestmögliche Bildung für alle Kinder im ganzen Land. Seine Bitte an alle Esslinger: „Wählen gehen!“