Kopfbild

Willy-Brandt-Platz in Esslingen

Kommunalpolitik

Der Platz vor dem Bahnhof zusammen mit dem neuen Zentralen Omnibusbahnhof soll Willy-Brandt-Platz heißen. Dies beantragen jetzt die Räte Andreas Koch, Richard Kramartschik, Christa Müller und Wolfgang Drexler.

In einem Schreiben an OB Jürgen Zieger stellt die SPD-Fraktion den Antrag: Der Bahnhofsplatz inkl. neuem Zentralem Omnibusbahnhof wird nach dem früheren Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger Willy Brandt benannt.
Mit dem umgestalteten Platz erhalte Esslingen ein profiliertes Eingangstor zur Innenstadt sowie eine attraktive Drehscheibe für den Öffentlichen Personennahverkehr. Wörtlich heißt es weiter: „Für die SPD ist das ein geeigneter Zeitpunkt, diesem Platz einen eigenen Namen zu geben. Dafür schlagen wir den ehemaligen Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger Willy Brandt vor. Brandt, der am 18. Dezember vergangenen Jahres 100 Jahre alt geworden wäre, gilt mit seiner Ostpolitik als Wegbereiter der späteren deutschen Wiedervereinigung. Aber auch weit über Deutschland hinaus hat Brandt einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung geleistet. Er genießt deshalb bis heute über Staats- und Parteigrenzen hinweg höchstes internationales Ansehen. Sein Andenken in Esslingen mit einer Benennung des Bahnhofplatzes nach ihm zu bewahren, erscheint uns deshalb mehr als angemessen.“

 
 

TERMINE

Alle Termine öffnen.

23.11.2017, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Telefonsprechstunde mit Stadtrat Klaus Hummel
Telefon 0711 - 50 46 96 67

28.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Jubilarehrung und MV des OV Esslingen
Salemer Pfleghof

02.12.2017, 14:00 Uhr Kreisparteitag

05.12.2017, 15:00 Uhr Vorstandssitzung AG 60+ Kreisverband Esslingen
Gasthaus zum Froschkönig Landhausstrasse 59 73730 Esslingen-Oberesslingen

Alle Termine

 

NEU: Telefonsprechstunde der SPD Esslingen

 

Mitglied werden

 

Spenden