Kopfbild

Neubau Jugendhaus Mettingen

Gemeinderatsfraktion


Michael Wechsler

Redebeitrag von Michael Wechsler in der Gemeinderatssitzung am 23.02.2015

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, liebe Kolleginnen und Kollegen, meine Damen und Herren,

die SPD-Fraktion stimmt der Vorlage zu, denn es ist gut, dass in der Sache endlich Nägel mit Köpfen gemacht werden.

Es ist gut, dass die Jugendarbeit für die Stadtteile Mettingen, Brühl und Weil eine klare Perspektive bekommt – und einen neuen Standort.

Es ist gut, dass eine Lösung aufgezeigt wurde, die – nach den Äußerungen im Ausschuss (ABES) zu urteilen – von allen Fraktionen und Gruppen mitgetragen werden kann.

Aber diese scheinbar allumfassende Lösung birgt auch ein Risiko: Das Risiko zu großer Erwartungen.

  • Da ist auf der einen Seite die Erwartung, dass die Kostenplanung auf den Cent genau eingehalten wird.
  • Und auf der anderen Seite die Erwartung, dass die Jugendlichen im Beteiligungsverfahren so tolle Ideen entwickeln, dass am Ende alle glücklich sind.

Aber Beteiligung von Betroffenen ist nicht zu verwechseln mit Verlagerung der politischen Verantwortung.

Ein Beispiel: Wenn – wie aus der Vorlage hervorgeht – 70% der Jugendhaus­besucher männlich sind, dann darf man nicht erwarten, dass man dann automatisch lauter Ideen bekommt, die auch den Interessen von Mädchen voll gerecht werden.

Uns als SPD-Fraktion ist deshalb wichtig, noch einmal zu betonen, dass es nicht nur darum geht, einen Treffpunkt für Kinder und Jugendliche aus den Stadtteilen, den benachbarten Schulen und Sportvereinen zu schaffen.

Sondern auch einen Ort, an dem die Träger der Kinder- und Jugendarbeit sinnvolle – auch nach pädagogischen Kriterien sinnvolle – Arbeit machen können. Dafür ist ein entsprechendes Raum-, Platz- und Außenangebot Voraussetzung.

Ich möchte hier schon noch einmal darauf hinweisen, dass in Mettingen – egal wie es am Ende aussieht – das kleinste aller Esslinger Jugendhäuser dabei herauskommt.

Hoffen wir, dass es klein, aber fein wird.

Wir sind jedenfalls zuversichtlich und gespannt, was nun entsteht. Alle Beteiligten haben unsere Unterstützung verdient – heute und in Zukunft. Wir freuen uns daher, hoffentlich schon bald im ABES von den nächsten Schritten informiert zu werden.

 

Es gilt das gesprochene Wort.

 
 

TERMINE

Alle Termine öffnen.

23.11.2017, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Telefonsprechstunde mit Stadtrat Klaus Hummel
Telefon 0711 - 50 46 96 67

28.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Jubilarehrung und MV des OV Esslingen
Salemer Pfleghof

02.12.2017, 14:00 Uhr Kreisparteitag

05.12.2017, 15:00 Uhr Vorstandssitzung AG 60+ Kreisverband Esslingen
Gasthaus zum Froschkönig Landhausstrasse 59 73730 Esslingen-Oberesslingen

Alle Termine

 

NEU: Telefonsprechstunde der SPD Esslingen

 

Mitglied werden

 

Spenden