Kopfbild

Bedarfsplanung 2015-2017

Gemeinderatsfraktion


Christa Müller

Stellungnahme der SPD-Gemeinderatsfraktion durch Christa Müller

Der SPD war, ist und bleibt es ein wichtiges Anliegen, Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Wichtige Voraussetzung dafür ist ein bedarfsgerechtes und qualitativ hochwertiges Bildungs- und Betreuungsangebot auf kommunaler Ebene. Esslingen kann gut und gerne behaupten, eine familienfreundliche Stadt zu sein.

Denn vor allem seit 2007 haben wir sehr viel in Betreuungsinfrastruktur investiert. Auch die jährlichen Aus¬gaben für Betriebs- und vor allem Personalkosten sehen wir als Investitionen in die Zu¬kunft und als Wertschätzung gegenüber den Esslinger Familien. Doch leider sind wir noch nicht am Ziel. Denn nach wie vor gibt es ein Delta zwischen Angebot und Bedarf. Der festgestellte Rückstand in der U3- und vor allem in der Ganztagsbetreuung 1-6-Jähriger führt uns, die SPD-Fraktion, zu folgender Konsequenz:

Wir dürfen künftig weniger auf eine Selbstregulierung vorhandener Angebote oder auf Investitionen privater Träger hoffen. Vielmehr müssen wir verstärkt gezielt und in städti-scher Regie Betreuungseinrichtungen ausbauen oder neu bauen. Wir müssen mögliche und notwendige Ausbauschritte mit Nachdruck verfolgen, denn Baurecht und Realisierung brauchen Zeit. Wir erwarten also bald schon konkrete Planungsschritte der Stadt, um Kindern im Alter von 1-6 Jahre möglichst wohnungsnah und ohne Betreuungsknick nach drei Jahren qualitätsvolle frühkindliche Bildung zu erlauben.

Diese Qualität sichern vor allem die vielen engagierten Erzieherinnen und Erzieher, denen wir herzlich für ihre wertvolle Arbeit danken. Unser Dank gilt auch den wichtigen und ver-lässlichen Partnern der Stadt: den beiden christlichen Kirchen, Esslinger Unternehmen, privaten Trägern und der Tagespflege.

Zuletzt noch ein Blick auf das Ganztagsangebot für 6-10-Jährige: Hier haben wir mit dem Ziel einer Hortqualität an den Grundschulen einen richtigen Weg eingeschlagen. Das Ganztagesschulgesetz der Landesregierung trägt hierzu einen guten Teil bei und wird mittelfristig die Ganztagesschullandschaft prägen. Dass Grundschulen Hortqualität erreichen, hängt auch entscheidend von ausreichenden und ebenfalls bedarfsgerechten Ferienangeboten ab.

Dem SJR als Koordinator aller Ferienangebote kommt hier eine zentrale Aufgabe zu. Dieser kommt er sehr gut nach, nicht zuletzt durch die neue Online-Plattform und sehr viel persönliches Engagement. Vielen Dank auch dafür.

Die SPD stimmt beiden Antragsziffern zu – also auch den kleineren Schritten bei den Planungsquoten im U3-Bereich. Denn lieber in kleinen Schritten zuverlässig ans Ziel gelangen als durch zu ambitionierte Ziele weitere Planungsrückschläge provozieren. Wobei mehr Realismus nicht heißt, in den Anstrengungen nachzulassen. Dieser Weg wird kein leichter sein, doch ist das Ziel in Sicht und unsere Motivation ungebrochen – für eine noch familienfreundlichere Stadt.

 
 

TERMINE

Alle Termine öffnen.

23.11.2017, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr Telefonsprechstunde mit Stadtrat Klaus Hummel
Telefon 0711 - 50 46 96 67

28.11.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Jubilarehrung und MV des OV Esslingen
Salemer Pfleghof

02.12.2017, 14:00 Uhr Kreisparteitag

05.12.2017, 15:00 Uhr Vorstandssitzung AG 60+ Kreisverband Esslingen
Gasthaus zum Froschkönig Landhausstrasse 59 73730 Esslingen-Oberesslingen

Alle Termine

 

NEU: Telefonsprechstunde der SPD Esslingen

 

Mitglied werden

 

Spenden